SCHUBENS - fine cuisine

Iserlohner Kreisanzeiger

Für den Hummer nach Cuxhaven

Hemer. Das Kochen ist seine Passion, und wenn Oliver Schulz darüber spricht, beginnen seine Augen zu leuchten. Der 35-Jährige hat im Jahr 2013 zusammen mit seiner Lebensgefährtin Sonja Bensmann das Restaurant „Schubens“ in Hemer übernommen – mit einem klaren Ansatz: Es wird frisch gekocht, auf einem hohen Niveau. Glaubt man den verschiedenen Fernsehsendungen, scheint das in vielen Restaurants aus unterschiedlichsten Gründen ja nicht mehr selbstverständlich zu sein.

Bei Oliver Schulz schon. Zuhause in Sundern wird das Gemüse für das Restaurant im eigenen Garten angebaut, und für die Spezialität des Hauses fährt Oliver Schulz regelmäßig bis nach Cuxhaven. Dort bezieht er frischen Helgoländer Hummer. „Wir sind die einzigen, die den auf dem Festland anbieten“, sagt der Koch stolz. Zwar geht es für ihn heute nicht mehr wie früher auf den Kutter zum Hummerfang, aber die Freundschaft zu Hummerfischer Detlef Nitze hat immer noch Bestand. Er fängt den Hummer, übergibt ihn an den Hemeraner Koch, der die Delikatesse wiederum fangfrisch für die Gäste zubereitet.

Küchenchef im „Atoll“ auf Helgoland
Die Kontakte nach Helgoland kommen nicht von ungefähr: Oliver Schulz hat seine Ausbildung zum Koch in der „Antoniushütte“ in Eisborn gemacht. Danach absolvierte er seinen Bundeswehrdienst und hat anschließend in Salzmanns Bistrorant gearbeitet. 2011 orientierte er sich beruflich neu und ging als Küchenchef ins Hotel „Atoll“ auf Helgoland. Zweieinhalb Jahre lang verwöhnte der Hemeraner Koch dort die Gäste des luxuriösen Design-Hotels von Arne Weber. Dort rückte nicht nur der Hummer als Delikatesse in den Fokus, sondern auch Restaurantfachfrau Sonja Bensmann, mit der er heute liiert ist und das „Schubens“ führt.

„Die Zeit auf Helgoland hat mir unglaublich viel gebracht“, sagt der ambitionierte Koch und denkt dabei nicht nur an seine dortige Küche, wo ausschließlich frische Produkte verarbeitet wurden, sondern auch an die besondere Logistik. „Wenn das Wetter schlecht war und vielleicht mal mehrere Tage kein Kutter auf Helgoland ankam, merkte man schon, dass man ziemlich abgeschottet ist vom Festland“, erinnert sich der Koch an viele Momente, in denen man auch mal improvisieren musste, um Köstliches auf den Tisch zu bringen.

Als die Mitarbeiter des „Atoll“ die Nachricht erreichte, dass das Energie-Unternehmen WindMW aus Bremerhaven für ein Jahrzehnt das für seine außergewöhnliche Architektur bekannte Hotel gebucht hat, um die 50 Zimmer an Mitarbeiter und Gäste zu vergeben, schlug die Nachricht ein wie eine Bombe. Ein kleiner Teil der Belegschaft ist auf Helgoland geblieben, der Rest orientierte sich neu.

Er habe auch mit Hamburg geliebäugelt, berichtete Oliver Schulz, doch als er davon hörte, dass Salzmann sein Objekt in Hemer aufgeben würde, bewiesen Oliver Schulz und Sonja Bensmann Mut und gründeten eine GbR. „Es hat einfach Sinn gemacht“, so Oliver Schulz lächelnd.

Hummerfischer Detlef Nitze ist perfekter Partner
Mit viel Herzblut führt das Paar sein Restaurant, und der Aufwand, regelmäßig nach Cuxhaven zu fahren, muss für den versierten Koch sein. In Detlef Nitze – laut Schulz eine Ikone als Helgoländer Hummerfischer – hat er den perfekten Partner gefunden. „Er ist einer, der das auch lebt“, macht er deutlich, dass ihm Leidenschaft im Beruf sehr wichtig ist. „Auf Helgoland bin ich oft um 3 oder 4 Uhr aufgestanden, bin bei Wind und Wetter mit rausgefahren und habe die Hummer direkt mit in die Küche genommen. Großartig!“ Und er habe an sich auch viel über den Hummer gelernt, über sein Verhalten, seine Laufwege. Schulz: „Ich möchte einfach wissen, wo mein Produkt herkommt.“ Er weiß genau, dass es um den Helgoländer Hummer mal sehr schlecht stand, aber heute hat sich der Bestand erholt. Und so kann er den Gästen raffiniert serviert werden.

Carmen Fürstenau

Für den Hummer nach Cuxhaven | IKZ-Online.de – Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung. – Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/ikz/staedte/hemer/fuer-den-hummer-nach-cuxhaven-id11011090.html#plx723392772

Chef´s Table 14. August 2015

Am Freitag den 14. August erwartet Sie unser neues Genuss- Event Chef´s Table. An großen Runden Tischen servieren wir Ihnen 7 kleine innovative Köstlichkeiten inspiriert von der Natur. – purer Genuss / feines Handwerk / elegante Aromen – zubereitet aus den besten Produkten, die wir in der jeweiligen Saison beziehen können. Passend zum Menü servieren wir Ihnen 7 Weine, darunter immer wieder neue Entdeckungen von jungen Winzern und Weine von großen Weingütern. Genießen Sie diesen Abend zusammen mit anderen Gästen und lassen Sie sich von uns kulinarisch auf feinste Art verwöhnen.

Das Menü

 

Helgoländer Taschenkrebs

Apfel / Sauerrahm / Brioche

* * *

Jakobsmuschel

Fenchel / Tomaten- Vanillejus

* * *

Wolfsbarsch

Ingwer / Karotten / Verjus

* * *

Sauerländer Rehrücken

Holunderbeeren / Spitzkohl / Pfifferlinge

* * *

Lammkarree

weiße Bohnen / Oliven / Laudemio- Öl

* * *

Nebraska Tafelspitz

Stielmuß / gerösteter Weizen

* * *

Bunte Beeren

Eisenkraut- Sabayone / Rote Bete / Cantuccini

 

Preis pro Person € 79,00

Weinbegleitung (inkl. Aperitif) pro Person € 39,00

 

Das Event ist auf 20 Personen begrenzt!

 

Wir freuen uns auf einen besonderen kulinarischen Abend mit Ihnen

Sonja Bensmann und Oliver Schulz